Meine theaterpädagogische Werkstatt habe ich im März 2022 gegründet. Die Ausbildung zur Theaterpädagogin BUT mache ich beim theaterpädagogischen Institut "das Ei" in Nürnberg. Im August 2022 habe ich die Grundlagenbildung abgeschlossen und nun gehe ich in die Aufbaustufe, die ich 2025 abschliessen werde. Die Ausbildung zur Theaterpädagogin und meine langjährige Erfahrung als Schauspielerin ergänzen sich ganz wunderbar. 

Mein Anliegen

Mein Anliegen ist es die Kinder und Jugendliche mithilfe von Theater und theatralen Mitteln mehr ins Spüren, ins Empfinden, ins direkte unvermittelte Erleben zu bringen. Sie lernen ihre Fähigkeiten, ihr Umfeld, ihre Bedürfnisse besser kennen und können aus anderen Perspektiven auf verschiedene Situationen schauen.

Selbsterfahrung und Fremderfahrung.
Wie geht es mir? Wie geht es dem anderen? Wie kann ich ausdrücken, was ich möchte? Was steckt in mir? Was kann ich gut? Was finden wir alles zu einem Thema? Wie könnten wir es auf die Bühne bringen und anderen zeigen, was wir fühlen? Was macht meine Stimme, was mein Körper, was der Raum? Wie verhalte ich mich in der Gruppe? Allein oder zu zweit?

Theater ist spielerisch lernen, Theater heisst Fragen stellen und nicht wissen ob ich die Antwort finde, aber ich bin auf der Suche. Und auf der Suche lerne ich.
Sicher ist, dass jede*r seine/ihre Erfahrung machen, Wissen verinnerlichen, ganz individuell zusammensetzen und mit anderen, neuen Eindrücken nach Hause gehen wird.

Zu den Methoden gehören den Körper und die Stimme warm machen, Ankommen bei sich selbst, im Raum und in der Gruppe. Spielen, ausprobieren, lachen, Scheu ablegen. Die Kinder erfinden durch Improvisation Szenen. Wir stellen Standbilder, malen, tanzen, schreiben, laufen durch den Raum, spielen im Kreis, verstehen uns als Gruppe in der jede*r eine Stimme hat und gesehen wird.

Mir ist es unglaublich wichtig, Theater zu so vielen Kindern und Jugendlichen wie möglich zu bringen und ihnen diese Erfahrungen zu ermöglichen und dabei die größtmögliche Freude freizusetzen.


Hier meine Angebote:

1) Theaterspielkurse
Einstieg jederzeit möglich.

Für Kinder von 9 -11 Jahre und bald auch für 12 - 16jährige :)


Melde dich gerne über das Kontaktformular an. Sollten noch Fragen offen sein, können diese auch gerne in einem persönlichen Telefonat oder per Email geklärt werden. 

Der Kurs ist fortlaufend und findet immer mittwochs statt. Frag einfach nach, ob noch ein Platz frei ist. 

2) Theaterworkshops und andere Projekte

Ferienprogramm:


Ich biete gerne Tagesworkshops zu verschiedenen Themen in den Ferien an.

Kindergarten:

Dieser Kurs umfasst insgesamt 6 Einheiten, in denen ich mit Vorschulkindern zum Thema Mut arbeite. Gerade die Vorschulkinder brauchen ihn, es stehen neue Herausforderungen an. Wir nähern uns dem Thema mit viel Freude und Spass und am Ende finden die Kinder heraus: Jeder von uns ist mal Löwe und mal Maus :)) Ich bin aber auch offen für andere, wichtige Themen in Ihrer Einrichtung.

Schule

Ich biete verschiedene Formate für Grundschulen und weiterführende Schulen an. Wir können uns sehr gerne zusammen setzen und gemeinsam besprechen, welches Projekt passend für die Kinder an Ihrer Schule sein könnte. Ich freue mich sehr, wenn wir es zusammen schaffen, mehr Theater zu den Kindern und Jugendlichen zu bringen. 


Herzliche Grüße, 
Sabine 

10 Argumente, warum kulturelle Bildung wichtig ist: 

I

Blog


Am 27.7. 22 war es soweit, die KInder hatten mit ihrer  kleinen Schulcollage Aufführung. Ca. 30 Eltern und Freunde haben sich im Kreativraum eingefunden und schauten und lauschten gespannt der Darbietung der acht Spielerinnen. Über 2 Monate haben wir geforscht, improvisiert, geschrieben, gestellt, festgehalten, ausgewählt, geprobt. Am Ende ist eine schöne und interessante, aber vor allem ganz selbst entwickelte Collage rund um das Thema Schule entstanden. Ich bin mehr als glücklich und sage allen Spielerinnen danke! Für euer Mitmachen, für eure Ideen und für euer Vertrauen.  Bis zum Herbst 2022. Da gehts dann mit neuen Ideen und Geschichten weiter.